Behnke löst Gillessen ab

Schlagworte: ,

Ab dem 1. Oktober diesen Jahres verantwortet ein neuer
Bereichschef das Vermögensverwalter-Office der ältesten deutschen Privatbank
Berenberg. Lorenz Behnke wechselt von der DZ Bank zu den Hamburgern. Er tritt
die Nachfolge von Michael Gillessen an, der das Bankhaus Ende September
verlässt.

Gillessen hatte das Vermögensverwalter-Office gut fünf Jahre
lang geleitet. Vor seinem Engagement bei Berenberg verantwortete er die Betreuung
unabhängiger Vermögensverwalter für die Privatbank Hauck & Aufhäuser. Von
2001 bis 2008 war er Deputy Head Special Clients bei der UBS Deutschland. Frühere
Stationen in seiner Karriere führten ihn zur Commerzbank sowie zur BFG Bank.

Mit Behnke kommt ein alter Bekannter zum Hamburger
Finanzinstitut zurück. Von 2001 bis 2011 war Behnke bei Berenberg für das
Kooperationsgeschäft zuständig. Im Frühjahr 2011 verschlug es Behnke dann zur
DZ Bank. Dort war er ein gutes Dreivierteljahr mit dem Auf- und Ausbau des Private
Banking betraut, ehe ihn das Bankhaus zum Direktor und Niederlassungleiter ernannte.
Seine ersten Erfahrungen in der Finanzbranche sammelte Behnke als
Vermögensberater bei Marcard, Stein & Co. sowie als Leiter der Vermögensberatung
der Eckernförder Bank.