Janus Henderson Investors: Handelsstreit zwischen China und den USA geht in die nächste Runde

Schlagworte: , , , ,
Der Streit hat bereits zu einer Abschwächung des Gesamthandelsvolumens von China geführt.

Ein Kommentar von May Ling Wee, Investment Manager im Team für
die Chinese Equities Strategy von Janus Henderson.

Was die Handelsstreitigkeiten zwischen China und den USA anbelangt, sind die Erwartungen des Teams an eine kurzfristige Entspannung gering.

Es geht bei dem Konflikt nicht nur um den Handel, sondern
auch um das Ringen um technologische und wirtschaftliche Überlegenheit und
geopolitischen Einfluss. Der Streit hat bereits zu einer Abschwächung des
Gesamthandelsvolumens von China geführt.

Vor diesem Hintergrund sieht das Janus Henderson
Investors-Team Chancen vor allem im Bereich Nachhaltigkeit und Klima: So
engagiert sich China nach jahrelangen Investitionen in die Schwer- und
Rohstoffindustrie sowie die Textil- und Elektronikindustrie nun substantiell im
Bereich erneuerbare Energien und Umweltschutz.

Auch der demographische Wandel
birgt Investitionsmöglichkeiten in den diversen Dienstleistungssektoren.
Allerdings wird die Alterung Chinas für Investitionen mittelfristig eine
wachsende Herausforderung darstellen.

Das vollständige Interview mit May Ling Wee in englischer
Sprache finden unter: https://www.janushenderson.com/depa/Post/20604