News zu "Anlageberatung"

Gute Argumente für ETF-Sparpläne

Wer als Anlageberater seinen Kunden ETF-Sparpläne empfiehlt, kann nicht viel verkehrt machen. Denn die passiven Instrumente bieten die Möglichkeit, auf einfache Weise und kostengünstig Vermögen aufzubauen.

Kann sich die Gesundheitsbranche von „Medicare für alle“ erholen?

Ein Gesetzesvorschlag zur Ausweitung von Medicare und Abschaffung privater Krankenversicherungen in den USA hat US-Gesundheitsaktien zuletzt herbe Kursverluste beschert. Andy Acker, Portfoliomanager, und Rich Carney, Research Analyst im Global Life Sciences Team von Janus Henderson, erläutern, was dies für Anleger bedeutet.

Das Investieren am Credit Markt wird anspruchsvoller

Steigende US-Zinsen und das Ende von QE sorgten in 2018 für steigende Risikoprämien. In Q1 2019 konnte ein großer Teil der Bewegung revidiert werden. Wie geht es an den Credit Märkten weiter? Claus Tumbrägel, Vorstand und Leiter des Portfoliomanagement der nordIX AG erläutert das nordIX-Szenario.

Das Stimmungshoch vor der Sommerpause nutzen

Trotz einer deutlichen Konjunkturabkühlung habe sich die Wette auf Risikoanlagen mehr als ausgezahlt, so Igor de Maack, Fondsmanager bei DNCA. und rät Anlegern Gewinne mitzunehmen und sich über den Sommer eine Verschnaufpause zu gönnen.

ESG-Initiative der EU: Die Ziele sind hoch ambitioniert.

Die Treibhausgas-Emissionen in Europa sollen nach dem Willen der EU deutlich gesenkt werden - das ist mit erheblichen Kosten verbunden. Um die Finanzlücke zu schließen, will die EU die Finanzindustrie in die Pflicht nehmen.

Zur Komplexität der Bewertung von Gold

Das Researchteam von WisdomTree zeigt auf, wie es Gold bewertet und wie es die historische Preisentwicklung für Prognosen des zukünftigen Goldpreises nutzt.