News zu "Beratung"

Was Berater bei Pflegeheimen beachten müssen

Das Geschäft mit Pflegeheimen boomt. Anleger aus dem In- und Ausland reissen sich um diese Immobilien. Die Fonds, Anlagegesellschaften, Versicherungen und Versorgungswerke erhoffen sich bessere Erträge als bei Bürohäusern, Wohnungen und Supermärkten.

Rätseln um die Details der FinVermV

Die Verabschiedung der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung, kurz FinVermV, sorgt weiterhin für ungute Stimmung in der Finanzbranche. Zwei Gründe sind dafür vor allem verantwortlich: der Zeitplan und die Ausgestaltung.

Die nächste DIN Norm für die Finanzberatung

Kaum ist die DIN 77230 für die private Finanzanalyse offiziell verabschiedet worden, wendet sich der Normausschuss der Entwicklung einer neuen DIN Norm im Bereich der Finanzberatung zu: Die „Vermögens- und Risikoanalyse von Privatanlegern“ soll klare Richtlinien schaffen.

Warum Helene Fischer keinen Fonds managt

Spätestens, seit Manfred Krug für die „Volksaktie“ Deutsche Telekom und Johannes B. Kerner für die Aktien von Air Berlin geworben haben, weiß man: Promis haben keine Ahnung von der Börse. Trotzdem trauen sich manche Prominente sogar zu, Fonds zu managen. Mit mäßigem Erfolg.

Das schlimme, schlimme Geld

Laut einer Umfrage kreisen die Gedanken der Deutschen häufig ums Geld. Diese Gedanken sind jedoch oft mit negativen Gefühlen verbunden. Das ist eine große Challenge für Vermögensberater.

Berater gegen Fintechs

Viele Berater sehen Fintechs als Bedrohung ihres Geschäftsmodells. „Das ist falsch“, sagt Swen Köster, Senior Vice President, Head of Sales bei Moventum. „Berater nutzen oft mehr technische Intelligenz als die Fintechs".

Unsicherheitsfaktor privater Investor

Viele Anleger verkaufen ihre Fondsanteile, wenn die Kurse fallen. Dies führt häufig zu einer Verschärfung der Krise. Die Fondsbranche will nun gegensteuern.

Es hapert bei der Umsetzung der IDD-Vorgaben

Die Versicherungsrichtlinie IDD ist seit Dezember vergangenen Jahres in Kraft. Doch viele Makler machen weiter wie bisher und reagieren kaum auf die Regulierungsvorgaben.