News zu "Erdöl"

M&G Investments: Konsolidierungen am Ölmarkt – die Zukunft gehört den Großen

Im Sog der Coronavirus-Pandemie schrumpft die globale Wirtschaftsleistung, Arbeitslosenzahlen explodieren und die Einkaufslust der Verbraucher sinkt. Besonders heftig traf die Krise den Öl- und Gassektor, wo überversorgte Märkte und kurzfristige Unterbrechungen der Nachfrage für Anspannung sorgten.

Robeco-Webinar 14.5.2020, 16 Uhr: Ölpreisverfall und HY-Bonds

Der starke Ölpreisrückgang - erstmalig in der Geschichte kurzzeitig sogar negativ - hat die Anleger von Hochzinsanleihen verunsichert. Wie sollte man damit umgehen und was passiert mit der Herabstufung von Investment Grade-Anleihen?

WisdomTree: Brent Rohöl – Vom Außenseiter zum Champion?

Nitesh Shah, Rohstoffexperte und Director Research bei WisdomTree legt unter dem Titel "Vom Außenseiter zum Champion?" die Gründe dar, warum Brent dem West Texas Intermediate (WTI) aus wirtschaftlicher Sicht zu bevorzugen ist.

Moventum: „Historisch negativer Ölpreis“:

Im Berichtszeitraum konsolidierten die Aktienmärkte nach den Kurszuwächsen der Vorwochen leicht. Im Mittelpunkt des Marktinteresses standen jedoch die Kapriolen am Ölmarkt.

BNP Paribas: Mark Lewis – Oil: Demand on Remand

Wie wirkt sich die Corona-Krise langfristig auf den Ölpreis aus? Hat die Nachfrage nach Öl ihren historischen Höchststand hinter sich gelassen? Webcast - Mittwoch, 29. April.

Finger weg von Rohstoff-Investments

In dieser Woche gab es eine Premiere: Erstmals in der Geschichte rutschte der Ölpreis in den negativen Bereich. Manch Anleger spielt nun angesichts des niedrigen Preises mit dem Gedanken, sich Öl-Investments ins Depot zu legen. Das ist keine gute Idee.

Greiff AG: Ölpreis – Quo Vadis?

Am 20. April erreichte Öl der Marke WTI («West Texas Intermediate») zeitweise das Rekordtief von minus 41 US-Dollar je Barrel. Das ERIG Team erhielt Fragen von Investoren, wie es beim Ölpreis und den -aktien weitergeht. Jetzt mehr erfahren: