News zu "EU"

Mehr Unübersichtlichkeit durch die PRIIPs-Verordnung?

Seit Januar müssen Anbieter von verpackten Finanzprodukten und Versicherer vollständig über die Kosten ihrer Produkte informieren. Ab Januar 2020 ist die Fondsbranche dran. Schon jetzt zeigt sich, dass die Regulierer übers Ziel hinausgeschossen sind.

Wie Fonds auch in No-Deal-Land verkauft werden können

Die Finanzbranche muss sich auf einen ungeordneten Brexit einstellen und Maßnahmen ergreifen. Die zentrale Frage: Ob und wie können ab Anfang April Fonds in Großbritannien vertrieben werden, wenn es keine vertraglichen Regelungen zwischen der EU und Großbritannien dafür gibt?

Die neue Prospekt-Verordnung auf einen Blick

Ein Regierungsentwurf sieht die deutliche Anhebung der Schwelle für prospektfreie Emissionen vor. Damit soll die EU-Prospektverordnung entschärft und kleinere Anbieter entlastet werden.

EZB kündigt wohl neue Liquiditätsschritte an

Die Konjunktur in der Eurozone schwächelt. Edgar Walk, Chefvolkswirt Metzler Asset Management, hält es daher durchaus für möglich, dass die EZB mit neuen Liquiditätsmaßnahmen versucht, die Stimmung am Markt zu stabilisieren.

ESG-Emissionswelle bei Publikumsfonds

Ab 2020 will die EU per Regulierung dafür sorgen, dass mehr Geld in nachhaltige Investments fließt. Der ESG-Druck auf die Investmentbranche wirkt bereits sichtbar.

EU-Regulierer in der Kritik der BaFin

Der Vorschlag der europäischen Aufsichtsbehörden zur Überarbeitung der PRIIPs-Verordnung wurde von der BaFin abgeleht. Sie setzt sich dafür ein, dass eine umfassende Revision der PRIIPs-Verordnung erfolgt.

Britische Fondsgesellschaften schichten um – ein schlechter Deal für Kunden

Für die Fondsgesellschaften steht viel auf dem Spiel: Bisher konnten sie von London aus ihre Fonds ohne Einschränkungen nach Europa verkaufen. Ob das nach dem Brexit noch so sein wird, ist unsicher. Daher übertragen sie das Geld der Investoren von Großbritannien nach Luxemburg und Irland.