News zu "Fixed Income"

Die stärksten Börsentrends im Überblick

Wie zerronnen, so gewonnen: Das erste Quartal 2019 ist für die Fondsbranche ein Spiegelbild des vierten Quartals 2018. Während das Jahresende ein Trauerspiel war, kehrt 2019 das Lächeln in die Mienen der Manager zurück.

Faszinierendes Einkommen

Im Bereich Unternehmensanleihen gibt es auf dem europäischen Hochzinsmarkt einige Besonderheiten, die eine der letzten Ertrags-Bastionen in einer renditehungrigen Welt darstellen.

WisdomTree ernennt Lidia Treiber zum Director of Research

WisdomTree, Sponsor von Exchange-Traded Funds („ETF“) und Exchange-Traded Products („ETP“), freut sich bekanntzugeben, dass Lidia Treiber zum Director – Research für WisdomTree in Europa ernannt wurde.

Bewertungen von Unternehmensanleihen wieder attraktiv

Die schwierigere Marktlage im Jahr 2018 hat zu attraktiven Bewertungen von Unternehmensanleihen geführt. Doch die Aussichten für Nachfrage und Marktstimmung sind ungewiss, da die Zinsen steigen und der Kreditzyklus in die Reifephase eintritt, erklärt Martha Metcalf, Head of US Credit Strategies bei Schroders.

Die Zentralbanken drehen den Geldhahn wieder zu

„Das auf globaler Ebene geplante Auslaufen der Quantitative Easing-Politik markiert den Anfang einer neuen Ära, in der die Zentralbanken den großzügigen Geldhahn allmählich wieder zudrehen,“ schreibt Didier Le Menestrel, Verwaltungsratsvorsitzender bei LFDE.

Die Zeiten ändern sich für Anleiheanleger

Heute müssen Anleger taktischer vorgehen, meint Charlotte Bänninger, Head of Fixed Income bei UBS AM. Ihrer Ansicht nach könnten Anleger davon profitieren, über traditionelle Anleihenengagements hinauszublicken, um sich gegen die Möglichkeit weltweit steigender Zinssätze abzusichern, und kurzfristige Chancen zu nutzen, wenn sie sich ergeben.

Anleihen: Die richtige Mischung machts

In Folge des weltweiten Aufschwungs haben einige Notenbanken angefangen ihre lockere Geldpolitik zu straffen. Den Experten der Capital Group zufolge liegen Investoren, die meinen, dass Anleihen bei steigenden Kursfristzinsen zwangsläufig verlieren allerdings falsch.