News zu "Gesamtkostenquote"

Mehr Rendite durch Fonds mit niedrigen Kosten

Anleger haben mit preiswerten Fonds eine hohe Chance, überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Dabei spielen Anlageklasse und Fondskategorie keine Rolle. Das zeigt eine aktuelle Studie.

Finanzplaner kritisieren Ex-post-Kostentransparenz

Seit Jahresanfang muss Kunden nachträglich offengelegt werden, was ihr Finanzprodukt tatsächlich gekostet hat. Der Verband der Finanzplaner warnt, dass die Regelung zu Fehlallokationen führen kann.

Auf einen Blick: Die wichtigsten Fondskosten

MiFID II sollte bei Fonds für Kostentransparenz sorgen. Dennoch wird die Kostenrechnung nicht leichter, denn zu den bekannten Kennzahlen wie TER oder Performance-Fee kommen neue Begriffe wie Ongoing Cost hinzu. Hier ein Überblick.

Mehr Unübersichtlichkeit durch die PRIIPs-Verordnung?

Seit Januar müssen Anbieter von verpackten Finanzprodukten und Versicherer vollständig über die Kosten ihrer Produkte informieren. Ab Januar 2020 ist die Fondsbranche dran. Schon jetzt zeigt sich, dass die Regulierer übers Ziel hinausgeschossen sind.

Britische Fondsgesellschaften schichten um – ein schlechter Deal für Kunden

Für die Fondsgesellschaften steht viel auf dem Spiel: Bisher konnten sie von London aus ihre Fonds ohne Einschränkungen nach Europa verkaufen. Ob das nach dem Brexit noch so sein wird, ist unsicher. Daher übertragen sie das Geld der Investoren von Großbritannien nach Luxemburg und Irland.

Wie Finanzberater beim Service punkten können

Dank MiFID II sind Fondskosten für Anleger transparenter geworden. Finanzberatern bietet sich nun die Chance beim Kundenservice zu punkten, indem sie diese Kosten genau aufzuschlüsseln und beim so Sparen helfen.

Erster Null-Prozent-Fonds kommt von Fidelity

US-Asset-Manager Fidelity Investments hat im Kampf um die niedrigsten Fondsgebühren ein Zeichen gesetzt: Ab sofort bietet der Eimttent zwei Fonds ohne Gebühren an.