News zu "Hochzinsanleihen"

Amerikanischer Touch für europäische High Yields

Warum US-Unternehmen an den europäischen Anleihemärkten Kapital aufnehmen und wie Anleger davon profitieren können, erklären Tom Ross und Tim Winstone, Corporate Credit Portfolio Manager bei Janus henderson.

US-Hochzinsanleihen sind wieder eine gute Alternative

Handelskonflikte, der Brexit, geopolitische Spannungen und schlechte Konjunkturaussichten – im vierten Quartal des vergangenen Jahres kam weltweit vieles zusammen. Betroffen waren auch die Kurse von High Yield Anleihen.

Die besten Bond-Fonds aus den Schwellenländern

Anleihen aus den Emerging Markets bieten höhere Zinsen als Anleihen aus Industriestaaten. Dafür müssen Investoren ein höheres Risiko und höhere Volatilität in Kauf nehmen.

Hochzinsmanager müssen im ESG-Bereich einen Zahn zulegen

Die britische Regierung hat entschieden, dass Pensionsfonds wichtige ESG-Faktoren bei der Bewertung berücksichtigen müssen. Das nutzt nur denen, die glauben, dass Nachhaltigkeit eher eine Notwendigkeit als eine Wahl ist.

Der Rückzieher der Fed eröffnet Chancen

Der „U-Turn“ der US-Notenbank hat die Spreads von Anleihen aus den Bereichen Corporate, High Yield und Emerging Markets wieder eingeengt. Die Fed spricht nun von zukünftigen "Anpassungen" der Leitzinsen, was Kürzungen natürlich nicht ausschließt.

Worauf es bei Schwellenländer-Anleihen 2019 ankommt

Handelskonflikte, schwächere Wachstumsraten und auch individuelle Krisen ließen die relativ hohen Bewertungen von Schwellenländeranleihen schmelzen. Ob die aktuellen Kurse realistischer sind, hängt von verschiedenen Faktoren ab, sagt Claudia Calich, Fondsmanagerin des M&G Emerging Markets Bond Fund.

Die Folgen des wachsenden Bank-Loan-Markts in den USA

Seit Jahresbeginn rutschten die Anleihenindizes ins Minus. Nur ein großer Anleihenmarkt hat sich gut gehalten: US-High-Yield. Aufgrund der Sorgen wegen steigender Zinsen haben Investoren zuletzt in amerikanische Bank Loans umgeschichtet. Die richtige Strategie?

Die Zentralbanken drehen den Geldhahn wieder zu

„Das auf globaler Ebene geplante Auslaufen der Quantitative Easing-Politik markiert den Anfang einer neuen Ära, in der die Zentralbanken den großzügigen Geldhahn allmählich wieder zudrehen,“ schreibt Didier Le Menestrel, Verwaltungsratsvorsitzender bei LFDE.

Bond-Anleger wetten gegen US-Junk-Bond-ETFs

Der Markt für Unternehmensanleihen in den USA hat sich seit der Finanzkrise mehr als verdoppelt. Nun wachsen die Sorgen über eine Blase am Credit-Markt und Investoren wetten gegen Ramsch-Anleihen.