News zu "Marktfaktoren"

Steht Contrarian-Investing vor dem Aus?

Das antizyklische Investieren in Aktien, die vom Markt gemieden werden und daher eine Unterbewertung gegenüber ihrem fairen Wert aufweisen, war immer Bestandteil der Value-Philosophie.

Pictet AM: Fixed Income Monthly

Galia Velimukhametova, Senior Investment Manager, Gareth Payne, Senior Client Portfolio Manager: "Special situations investing offers potentially attractive returns at all points of the investment cycle."

Carmignac: Trump oder Merkantilismus 3.0

Wie ein Drahtseilartist setzten die Aktienmärkte bis Ende April ihre Gratwanderung zwischen einer sich erholenden Wirtschaft und einer unschlüssigen geldpolitischen Unterstützung fort.

Zeit für US-Titel, in die zweite Reihe zurückzutreten?

Über weite Strecken des nun schon lange anhaltenden Bullenmarktes haben Anleger weltweit US-Aktien den Vorzug gegeben. Deren Pendants aus Europa behandelten sie dagegen geradezu stiefmütterlich, meinen die Experten von Janus Henderson Investors.

Economic Research – Wochenausblick KW 24

Japan hat es vorexerziert: Niedrigzinsen mindern zwar die Profitabilität der japanischen Banken, doch bleibt ihre so wichtige makroökonomische Aufgabe der Kreditvergabe gewährleistet. Die Negativzinsen in der Eurozone belasten jedoch die Banken so stark, dass sie die Aufgabe der Kreditvergabe gefährden, sagen die Strategen von Metzler AM.

Anti-Trust-Untersuchungen in USA könnten FANG-Blase platzen lassen

Die jüngste Börsenkorrektur der FANGMAN (Facebook, Apple, Netflix, Google, Microsoft, Amazon und Nvidia) im Zuge möglicher Ermittlungen der US-Kartellbehörden erinnert Igor de Maack, Fondsmanager beim französischen Investmenthaus DNCA, an eine in den Vereinigten Staaten altbekannte Regel.