News zu "MiFID II"

EU-Regularien sorgen für Unzufriedenheit

Eigentlich wollten die EU-Behörden für mehr Effizienz, Belastbarkeit und Transparenz an den Finanzmärkten sorgen. Jetzt ist genau das Gegenteil eingetreten: Kunden sind genervt, Berater leiden unter Aufwand und Kosten.

Rätseln um die Details der FinVermV

Die Verabschiedung der Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung, kurz FinVermV, sorgt weiterhin für ungute Stimmung in der Finanzbranche. Zwei Gründe sind dafür vor allem verantwortlich: der Zeitplan und die Ausgestaltung.

Wie praxistauglich ist MiFID II?

Das wollte die BaFin wissen und hat eine Marktuntersuchung durchgeführt. Das Ergebnis ist durchwachsen: Ein Kostenvergleich ist schwierig, und bei Telefonmitschnitten wird die Pause-Taste zu oft genutzt.

Mehr Unübersichtlichkeit durch die PRIIPs-Verordnung?

Seit Januar müssen Anbieter von verpackten Finanzprodukten und Versicherer vollständig über die Kosten ihrer Produkte informieren. Ab Januar 2020 ist die Fondsbranche dran. Schon jetzt zeigt sich, dass die Regulierer übers Ziel hinausgeschossen sind.

Die neue Prospekt-Verordnung auf einen Blick

Ein Regierungsentwurf sieht die deutliche Anhebung der Schwelle für prospektfreie Emissionen vor. Damit soll die EU-Prospektverordnung entschärft und kleinere Anbieter entlastet werden.

MiFID II: Unabhängiges Research in Gefahr

Die Qualität des angebotenen Aktien-Research wurde durch die Einführung der neuen Finanzmarktrichtlinie MiFID II verändert. Der Konkurrenzdruck führt Research-Anbieter zum Teil auf skurrile Pfade.

FinVermV: Die Regelung zu Interessenkonflikten wird verschärft

Mit der Finanzanlagenvermittlungsverordnung sollen die Pflichten aus MiFID II für die Finanzanlagenvermittler umgesetzt werden. Am Mittwoch hat das Wirtschaftsministerium seine Anforderungen vorgestellt. Der Assetmanager sprach darüber mit Rechtsanwalt Christian Waigel.

PRIIPs-Verordnung bleibt Zankapfel

Das sogenannte PRIIPs-KID ist seit dem 1. Januar 2018 für alle Finanzprodukte Pflicht – mit einer Ausnahme: Investmentgesellschaften müssen für ihre OGAW-Fonds die neuen Basisinformationsblätter erst ab 31. Dezember 2019 bereitstellen. Diese Schonfrist in nun in der Diskussion.