News zu "Nachhaltigkeit"

ESG: Transparenz wird verpflichtend

Der europäische Legislatur sieht zukünftig mehr Transparenz bei nachhaltigen Anlagen vor. Dafür müssen ESG-Risiken berechnet werden. Eine Anlagestrategie nur anhand des CO2-Fußabdrucks aufzubauen, ist aber gefährlich.

Was Anleger für die Umwelt tun können

Anleger können etwas bewirken, weil sie die Macht haben, Kapital aus Unternehmen, die ihrer Umweltverantwortung nicht gerecht werden, abzuziehen oder erst gar nicht in solche zu investieren.

Ist Nachhaltigkeit ein Renditetreiber oder nur ein Modetrend?

Wie nachhaltig soll oder muss man in Zukunft investieren? Welche Themen sind hier für Finanzberater und Vermögensverwalter besonders wichtig? Diese Fragen stehen am 28. März 2019 im Mittelpunkt des €uro-Roundtable in Düsseldorf.

ESG-konforme Fonds: Lohnt sich das? Oder kann das weg?

Es gibt Stimmen, die klagen, ESG-konform zu investieren, sei für Anleger ein Nachteil. Die Blicke auf die Performance des ältesten ESG-Index und des ältesten Ethik-Fonds der Welt beantworten die Frage, ob es stattdessen nicht schon immer eine gute Idee war, mit gutem Gewissen zu investieren.

Beim ESG-Kredit-Rating kann die EU von China lernen

Nach dem Willen der EU-Kommission sollen Nachhaltigkeitskriterien in die konkrete Finanzmarktregulierung fließen. In Deutschland wird das Vorhaben kritisch gesehen. China dagegen hat die Nase vorne.

Hochzinsmanager müssen im ESG-Bereich einen Zahn zulegen

Die britische Regierung hat entschieden, dass Pensionsfonds wichtige ESG-Faktoren bei der Bewertung berücksichtigen müssen. Das nutzt nur denen, die glauben, dass Nachhaltigkeit eher eine Notwendigkeit als eine Wahl ist.