News zu "Nettomittelzuflüsse"

UCITS knacken zehn Billionen Euro

Fondsanbieter konnten im ersten Quartal Produkte für netto 50 Milliarden Euro absetzen. Nun hat das Volumen der in UCITS invitierten Vermögen in Europa zum ersten Mal die zehn-Billionen Euro-Grenze überschritten.

Immobilienfonds beliebter als Aktienfonds

Die Kurskorrekturen am Aktienmarkt Ende vergangenen Jahres haben die Anleger in Deutschland offensichtlich verschreckt. Im ersten Quartal 2019 floss mehr als doppelt so viel Kapital in Offene Immobilienfonds wie in Aktienfonds.

Nachfrage bei Büroimmobilien ungebrochen

Das Transaktionsvolumen im deutschen Immobilien-Investmentmarkt ist im ersten Quartal 2019 gesunken. Das liegt jedoch nicht an mangelndem Interesse, sondern an fehlenden Angeboten.

Bondfonds waren beliebteste Asset-Klasse im Februar

Der Ausverkauf bei den Investmentfonds geht auf breiter Front weiter. Aber die Rentenfonds konnten im Februar deutlich zulegen. Sie verzeichneten fast acht Milliarden Euro an Zuflüssen.

Investmentfonds im Abschwung

Anleger haben sich zum neunten Mal infolge aus europäischen Investmentfonds verabschiedet. Anteile im Wert von mehr als sieben Milliarden Euro mussten die Emittenten zurücknehmen. Damit setzt sich der Trend des vergangenen Jahres weiter fort.

Hohe Wertverluste bei europäischen Fonds in Q4

Das letzte Quartal des vergangenen Jahres wird der Fondsbranche aufgrund hoher Wertverluste noch eine Zeit lang schwer im Magen liegen. Unterm Strich konnte die Branche aber 2018 leicht wachsen.

Green Bonds oder: Warum 2019 ein „grünes“ Jahr wird

Seit Auflegung des ersten Green Bonds im Jahr 2007 ist der Markt für grüne Anleihen massiv gewachsen: Die Zahl der Neuemissionen hat sich seit 2015 jedes Jahr verdoppelt. Anfang 2018 ging diese Dynamik jedoch verloren.