News zu "Studie"

Warum Dividenden oft wichtiger als Kursgewinne sind

Der Wert des DAX hat sich in den vergangenen 31 Jahren fast verzwölffacht. Der Großteil dieser Entwicklung entstand nicht durch Kurssteigerungen der Aktien, sondern durch deren Dividenden, zeigt eine aktuelle Studie.

Die Robo-Advisor kommen

In Deutschland setzt sich die Online-Vermögensverwaltung immer weiter durch. Das liegt auch daran, dass sich die Portfolios, die von Robotern verwaltet werden recht positiv entwickeln. Doch die hohen Kosten sind noch ein Problem.

Neue Anbieter mischen den Finanzdienstleistungsmarkt auf

Traditionelle Banken und Sparkassen tuen sich schwer mit neuen Playern mitzuziehen. Sie müssen nicht nur technisch aufholen, sondern auch im Außenauftritt neue Argumente und Lösungen finden, um Kunden zu gewinnen.

Mit langem Atem investieren lohnt sich

Der Zeitpunkt einer Investition spielt kaum ein Rolle. Es ist viel wichtiger, regelmäßig und mit langem Atem dabei zu bleiben. Dann stimmt auch die Rendite. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung.

„Investoren-Gen“ entschlüsselt

Die Persönlichkeit von Anlegern hat großen Einfluss darauf, in welche Wertpapiere sie bevorzugt investieren. Das jedenfalls behaupten zwei finnische Wissenschaftler, die das Anlageverhalten ihrer Landsleute untersucht haben.

Das schlimme, schlimme Geld

Laut einer Umfrage kreisen die Gedanken der Deutschen häufig ums Geld. Diese Gedanken sind jedoch oft mit negativen Gefühlen verbunden. Das ist eine große Challenge für Vermögensberater.

Hohe Ausschüttungen in Aussicht

Die Unternehmen belohnen die Aktionäre in diesem Jahr mit Ausschüttungen in Rekordhöhe. Das jedenfalls prognostizieren die Autoren der aktuellen Dividendenstudie 2019 von Allianz Global Investors.

Unsicherheitsfaktor privater Investor

Viele Anleger verkaufen ihre Fondsanteile, wenn die Kurse fallen. Dies führt häufig zu einer Verschärfung der Krise. Die Fondsbranche will nun gegensteuern.