News zu "Vertrieb"

Digitalisierung: Banken stehen auf der Leitung

Banken haben ein Vertriebsproblem: Nur wenige Kreditinstitute nutzen die Möglichkeiten, die ihnen die Technik mittlerweile bietet. Die Lücken sollen mit IT-Kooperationen geschlossen werden.

Gute Argumente für ETF-Sparpläne

Wer als Anlageberater seinen Kunden ETF-Sparpläne empfiehlt, kann nicht viel verkehrt machen. Denn die passiven Instrumente bieten die Möglichkeit, auf einfache Weise und kostengünstig Vermögen aufzubauen.

Vermögensverwalter-Zertifikate zum Selberbauen

Mit der Social-Trading-Plattform Wikifolio können auch Vermögensverwalter eigene Produkte emittieren. Das ist deutlich unkomplizierter, als einen Fonds aufzusetzen. FundResearch zeigt die Vor- und Nachteile.

PEPP: Auf EU-weite Alterssicherung geeinnigt

Die EU ist einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer europaweit einheitlichen Altersvorsorge gegangen. Dazu soll die gesetzliche und die betriebliche Altersvorsorge um ein dritte Säule ergänzt werden.

Service-KVGs: Das Geschäft mit der Brexit-Angst

Der Brexit naht. Britische Immobilienfonds-Manager nutzen jetzt noch die Möglichkeit, um mit Hilfe deutscher oder Luxemburger Service-KVGs in den Genuss des EU-Passporting-Privilegs zu kommen.

Immobilienfonds beliebter als Aktienfonds

Die Kurskorrekturen am Aktienmarkt Ende vergangenen Jahres haben die Anleger in Deutschland offensichtlich verschreckt. Im ersten Quartal 2019 floss mehr als doppelt so viel Kapital in Offene Immobilienfonds wie in Aktienfonds.

Ist die Riester-Rente noch zu retten?

Die Riester-Rente hat weder in der Finanzindustrie noch in der Bevölkerung eine große Akzeptanz. Anstatt das Instrument abzuschaffen, versucht die Branche, Reformen anzustoßen.

Ist die Riester-Rente am Ende?

Die sogenannte „Riester-Rente“ ist eines der schlechtesten Instrumente zur Förderung privaten Eigentums. Die Forderung nach einer Reform werden immer lauter. Ein Kommentar von Matthias von Arnim.